gratis-besucherzaehler.de

Welcome:

Was anfänglich mit ein paar Wellensittichen als Stubenvögel begann, hat sich im Laufe der Jahre zu meinem Hobby weiterentwickelt... der Papageienzucht.
Genauer gesagt meiner "Hobby und Arterhaltungszucht" afrikanischer Langflügelpapageien der Gattung Poicephalus.
Als vor einigen Jahren meine Stubengeier ( Wellensittiche ) begannen einfach ein Nest zu bauen und ihre Eier zu legen, entnahm ich der erst der Literatur,
dass ich dazu auch eine Zuchtgenehmigung benötigte... also vertiefte ich mein Wissen und bekam letztendlich auch die Zuchtgenehmigung.
Während meiner Recherchen für die Zuchtgenehmigung fand ich die ersten Berichte über "Mini-Papageien" - Sperlingspapageien der Gattung Forpus.
Schnell fand ich einen Züchter und mein erstes Papageienpaar hielt Einzug in unsere Wohnung.
Ich freundete mich mit dem Züchter an und sammelte viele wissenswerte Informationen und Erfahrungen mit der Zucht von Papageien.
Bei dem Verein der "Mülheimer Vogelfreunden" fand ich Gleichgesinnte zu weiteren Erfahrungsaustausch und viele Tipps die mir später weiter halfen.
In dieser Zeit lernte ich auch meinen Kumpel Meik, dessen Frau Janina und ihren lustigen Graupapageienschwarm kennen. Wir sind seither gut befreundet.
Unzählige Male standen uns die Beiden mit Rat und Tat zur Seite und so entstand dann irgendwann die Idee eines Vogelraumes für Langflügelpapageien.
Ingesamt halte ich vier verschiedene Arten Poicephalus: Mohrenkopfpapageien, Meyerspapageien, Rüppelspapageien und einem Grünen Kongopapagei.
Jede Art hat ihre besonderen Ansprüche, auch wenn sich ihre Haltungsbedingungen in vielen Punkten sehr ähnlich sind. Ihr Charakter ist vollkommen unterschiedlich!
Zu meinen Tieren pflege ich eine liebevolle Verbindung. Meine Vögel "müssen" nicht Züchten...sie dürfen! Und wenn nicht, dann eben nicht.
Ihr geistiges und körperliches Wohl geht immer vor jeglichem Zuchtinteresse.
Deshalb sehe ich meine Zuchtbemühungen als reine Hobbyzucht zur Arterhaltung dieser liebenwürdigen Geschöpfe.